Flugplatzkommando Emmen (CH)


Wie schon in 2011 besuchten wir auch diesen Sommer wieder die Emmen Air Base während des Staffelflugbetriebs des F/A-18 Hornets. Während der touristischen Hochsaison in den Sommermonaten wird der lärmintensive Flugbetrieb durch die Jets der Luftwaffe (hauptsächlich F/A-18) auf alle militärischen Jet – Flugplätze und damit auch auf den Ausweichflugplatz Emmen verteilt. Die Flugplätz Meiringen, in der Touristenregion Haslital gelegen, und Payerne wurden aus Rücksichtnahme auf die Bevölkerung/Touristen z.B. im Juli/August komplett gesperrt und auch die Plätze in Payerne und Sion waren in der Sommerpause. Zur Erfüllung ihres Auftrages – die Wahrung der Lufthoheit und die Luftpolizei-Einsätze zur Kontrolle des Schweizer Luftraumes – kann der Flugbetrieb der drei Berufsmilitärstaffeln der Luftwaffe allerdings nicht ohne weiteres einfach eingestellt werden. Die Staffeln 11,17,18 operierten nun ab dem Flugplatz Emmen mit ihren F/A-18 Hornets, was dort zu intensiven Flugbetrieb führte.
Neben den F/A-18 flogen auch noch einige F-5E Tiger und die in Emmen stationierten Flugzeuge ihre Einsätze, z.B. absolvieren Milizpiloten IT-Flüge (IT = Individuelles Training) ab dem Militärflugplatz Emmen. Zusätzlich gab es noch ein Display des PC-21 sowie der EC635/Cougar und etliche Flüge mit verschiedensten Typen der Suisse Air Force fanden statt.

Text: © Mathias Grägel & Schweizer Luftwaffe
Bilder: © Mathias Grägel / GME-AirFoto July 2012