313° Gruppo „Frecce Tricolori“ / Rivolto (I)


Die dreifarbigen Pfeile am Himmel über Europa

Die laufende Airshowsaison 2012 ist für die italienische Kunstflugstaffel Frecce Tricolori bereits die 30. auf dem MB-339/PAN. Doch bevor sie auch in der Jubiläumssaison ihre faszinierende Show wie gewohnt mit höchster Perfektion einem breiten Publikum vorführen können ist harte Arbeit von Nöten.
Aber was macht den Reiz einer solchen Vorführung eigentlich aus? Sind es die bunten Maschinen, die Geschwindigkeit, die spektakulären Flugmanöver, die Präzision, der Qualm den die Jets meist in den Nationalfarben hinter sich herziehen oder die Show als großes Ganzes mit passendem Sound, Kommentar und Witz? Es sind mit Sicherheit mehrere Gründe, welche alljährlich Menschenmaßen in Scharen zu den Auftritten ihrer Helden strömen lassen und für tiefe Begeisterung bei Jung und Alt sorgen. Nach einer langen Trainingsphase im Frühjahr dürfen die jeweiligen „Repräsentanten der Lüfte„ einer ganzen Nation nun im Sommer ihr Können und ihre Professionalität unter Beweis stellen. Bis die Staffeln mit ihren Displays jedoch die Herzen der Menschen erobern können, ist es ein langer Weg. Wir blicken hinter die Kulissen der Saisonvorbereitung der wohl bekanntesten und besten Staffel Europas: die 313° Gruppo Addestramento Acrobatico – Pattuglia Acrobatica Nazionale (PAN) der Italienischen Luftwaffe oder auch kurz „Frecce Tricolori“. Weltbekannt, sind die „Dreifarbigen Pfeile„ mehr als nur eine Kunstflugstaffel, sie sind der Stolz eines ganzen Landes – sie sind der Stolz Ganz Italiens!

Harte Arbeit für die perfekte Show

Bekanntlich haben die Götter vor dem Erfolg den Schweiß gesetzt und der wird bei den Frecce Tricolori schon sehr früh vergossen. Die Saison startet mit den ersten Trainingsflügen bereits Ende Februar / Anfang März. Zu Beginn werden erstmals Formationen mit zwei oder drei Maschinen geflogen. Nach und nach werden die Gruppengrößen gesteigert und ab ca. Anfang April fliegen die beiden Hauptgruppen jeweils ihr eigenes Programm. Die Trainingszeit vor der Saison ist auch für die Technik- und Maintenance – Crew eine anstrengende und arbeitsintensive Zeit. Bei bis zu vier Flügen täglich, benötigen die Jets viel Pflege und Wartung um einen reibungslosen Flugbetrieb garantieren zu können. Insgesamt stehen bis zu 15 Jets in der bekannten Lackierung zur Verfügung. Die Staffel verfügt über eine Stärke von ca. 80 Mann, welche das ganze Jahr über im Einsatz für die Frecce Tricolori sind.

Flieger Revue 08/2012

freccetricolori2012_25

Ein großes „Millie Grazie“ an alle beteiligten Personen für die großartige Unterstützung bei der Vorbereitung, Organisation und Durchführung zur Realisierung dieses Artikel, namentlich die Deutsche Botschaft in Rom, Aeronautica Militare Italiana Public Affairs Rom, AMI PR Officer Capitano Stefano Testa, Frecce Tricolori PR Officer Andrea Sora, Mario Riccadri, Michele Merlino, Commandante Marco Lant „Pony 0″, Leader Jan Slangen “ Pony 1″ sowie die Piloten 2012 und das gesamte Personal der Frecce und 2° Stormo in Rivolto.

Text: © Mathias Grägel
Fotografie: © Mathias Grägel / GME-AirFoto April 2012