Aero Friedrichshafen


Eine weiter steigenede Internationalisierung, ein starker Fachcharakter aber merkbarer Rückgang der Aussteller

„Die AERO hat in der weltweiten Luftfahrt ein starkes Standing, Piloten und Flugzeugexperten kommen aus aller Welt an den Bodensee.“ Messechef Klaus Wellmann und AERO-Projektleiter Roland Bosch zogen am Samstag zum Messeschluss eine für alle Teilnehmer ausgesprochen positive Bilanz zum Verlauf der Fachmesse: „Mit 606 Ausstellern (2013: 630) war in Friedrichshafen nicht nur ein hochfachliches und internationales Angebot der Allgemeinen Luftfahrt präsent, auch das Fachpublikum rund um den Globus hatte das Branchenmeeting auf dem Flugplan: 33 400 Besucher (2013: 32 600 Besucher) kamen an den Bodensee. Im Fokus der Fachwelt und der Medien standen neue Maschinen aus dem Segment der Geschäftsreise- Jets wie auch neue Ultraleicht- und Elektroflugzeuge sowie Helikopter und Drohnen für den zivilen Einsatz. Technische Innovationen für die Bordelektronik und viele Fachvorträge zu aktuellen Themen aus der Luftfahrt stießen in der Fachwelt ebenfalls auf großes Interesse.
Die AERO ist in Europa – nach Meinung vieler Aussteller – unangefochten die Nummer eins für die Allgemeine Luftfahrt, weltweit zählt sie zu den führenden Fachmessen in der Luftfahrt. Projektleiter Roland Bosch: „Uns wurde in den vergangen Messetagen bei Gesprächen mit den Ausstellern bestätigt, dass der Aufwind in der Branche der General Aviation anhält. Die Buchungen für die nächste AERO laufen bereits auf vollen Touren.“ „Wir haben uns als der Experten-Treffpunkt positioniert“, ist Projektleiter Roland Bosch überzeugt, dass der Kurs der AERO in die richtige Richtung geht: Strategisch klare Ausrichtung auf ein fachlich in die tiefe gehendes und umfassendes Produkt- Angebot. In Friedrichshafen werden die Innovationen und Neuheiten gezeigt und stehen im medialen Rampenlicht. Ingenieure und Konstrukteure treffen sich bei fachlichen Veranstaltungen auf höchstem Niveau. Die seit 2009 praktizierte jährliche Durchführung der Messe wird bei den Besuchern angenohmen, steigen doch die Besucherzahlen weiter. Bei allen Ausstellern war 2014 jedoch ein Rückgang festzustellen, so fehlten der Segelflugbereich und einige namhafte Firmen der Branche wie Breezer Aircraft komplett oder waren deutlich reduziert. Der zahlenmäßig nur leichte Rückgang (606 zu 630) war gefühlt doch deutlich größer; nur zur Hälfte belegte Hallen und etliche Verpflegungsstände innerhalb der Ausstellerfläche fand man in der Vergangenheit selten.  Die nächste AERO findet vom 15. bis 18. April 2015 auf dem Messegelände in Friedrichshafen statt.

Christian Wenger, Geschäftsführer Flight Design:
„Was wir schon im letzten Jahr festgestellt haben, setzt sich in 2014 in verstärktem Maße fort, die zunehmende Internationalität der AERO. Für Flight Design bedeutet die Präsenz Zugang zu einem immer weiter reichenden Publikum, wertvolle Kontakte, die international verwertbar sind. Aufgrund dieser Ausrichtung wird es auch für unsere Händler immer attraktiver, auf der AERO Präsenz zu zeigen. Wir konnten dieses Jahr unsere Vertretungen aus USA, Korea, Thailand und sogar aus China begrüßen. Weiterhin positiv sind die in diesem Jahr nach nur drei Tagen auf der Messe getätigten Flugzeugverkäufe, ein gutes Zeichen für ein erfolgreiches 2014 für Flight Design. Wie wir aus Gesprächen mit dem Wettbewerb erfahren haben, scheint sich industrieübergreifend diese Kehrtwende zu bestätigen.“
Jeff Johnson, Global Event Manager Cirrus: „Die Messe lief für uns sehr gut. Bei uns am Stand haben sich viele potenzielle Kunden informiert und ich habe das Gefühl, dass die Besucher immer internationaler werden. Es ist jedes Jahr schön hier zu sein, denn die AERO ist zu Recht die Leitmesse in Europa. Besonders der Fachcharakter zeichnet die Veranstaltung aus. Die AERO ist eine der besten Geschäftsplattformen für die weltweite Allgemeine Luftfahrt. Auch die Hallen in Friedrichshafen sind ideal für eine Flugzeug-Messe.“

Text: © Mathias Grägel / Messe Friedrichshafen
Fotografie: © Charly & Mathias Grägel / GME-AirFoto April 2014