50 Anniversario P.A.N. – Rivolto 2010


Congratulazioni – 50 anni di Emozioni Tricolori

LOGO 50Mitte September 2010: Sonnenschein, wolkenloser Himmel, 28 Grad – wird befinden uns in Italien, genauer in der Region „Friuli Venezia Giulia“ – Provinz Udine. Bereits am Spätnachmittag des 10.09.(Freitag) treffen wir zwischen den Kiwiplantagen und Maisfeldern rund um die Airbase Rivolto auf unzählige Tifosi allen Alters. Jeder möchte zumindest schon mal einen Blick auf die Airbase oder die eintreffenden Jets werfen. Die ansässige 313° Gruppo der AMI (Aeronautica Militare Italiana) feiert in den nächsten beiden Tagen ihren 50. Geburtstag – mit einer spektakulären Airshow.
Die Frage nach dem Unterschied zu anderen europäischen Airshows oder den Jubiläen anderer Staffeln ist einfach zu klären. Die 313° Gruppo ist keine gewöhnliche Staffel. Man kennt sie auch besser unter ihrem Beinamen: „P.A.N. – Frecce Tricolori“. Die 313° Gruppo – die weltbekannten Frecce Tricolori – sind nicht nur eine Staffel, sie sind der Stolz eines ganzen Landes!!
Dass bei deren Jubiläum jeder dabei sein will, zeigt sich während den nächsten beiden Tagen. Rund 450.000 Italiener störmen auf den Flugplatz um ihren fliegenden Helden zu gratulieren und eine Airshow der Spitzenklasse zu erleben. Die Liste der Gratulanten ist lang und fast alle Teams Europas geben sich die Ehre (Red Arrows, Patrouille Suisse, Patrouille de France, Patrulla Aquila, Wings of Strom, Team Iskra, Royal Jordanien Falcons). Die Staffeln der AMI sind im Static oder Flying Display vertreten und die Piloten der Team aus Südafrika (Silver Falcons), Korea (Black Eagles) und UAE (Al Fursan) reisen extra mit dem Airliner nach Italien um die Glückwünsche zu überbringen.
Die Frecce fliegen an beiden Tagen nach einem langen Airshowtag im Abendlicht als krönender Abschluss eines tollen Programms. Nach der „Fratelli d’Italia“ und dem imposanten Smokecheck der zehn MB339 PAN auf der Runway beginnt ein ca. 25 minütiges Programm vom aller feinsten. Verteidigungsminister Ignazzio La Russa reiste extra aus Rom an um wie seine vielen Landsleute „sein Team“ zu airleben. Die fulminante Show, die zu Hause noch ein wenig tiefer, actionreicher, ja sogar mit noch kräftigerem Rauch geflogen wird, endet dann in einem phänomenalen Finale. Aus den Lautsprechern erklingt Luciano Pavarottis Welthit „Nessun Dorma“. Das Publikum tobt als die Klänge des „Maestro´s“ im Klang der zehn Rolls-Royce Viper MK632 Triebwerke der MB339 untergehen und ganz Rivolto in eine riesige Fahne in den Landesfarben Grün-Weiß-Rot getaucht wird – grande emozioni!!!

1961 – 2010

„Wir warteten auf die richtige Zeit. Wir mussten uns vorbereiten. Wir studierten die Dinge ausführlich. Wir glauben daran, seit jeher. Wir wurden gelehrt die Zeit zu koordinieren. Wir wurden gelehrt genau zuzuhören. Wir verstanden wie wichtig es ist an den Fortschritt zu glauben. Wir teilten unsere Emotionen. Wir tun dies alles seit 50 Jahren und wir tun es um eure Herzen zu treffen. Ihr sollt Stolz auf uns sein!“  Frecce Tricolori

Text: © Mathias Grägel
Bilder: © Charly & Mathias Grägel / GME-AirFoto September 2010