Familientag Airbus Defence & Space Manching


Familientag Manching 2006Am Samstag 18. Juni 2016 lud Airbus Defence & Space seine Mitarbeiter samt deren Familien und Freunden zu einem Familientag an ihren Standort in Manching ein. Neben einem einzigartigen Einblick in die Produktions- und Wartungshallen wurde den gut 50.000 Luftfahrtbegeisterten auch ein kleines Flugprogramm mit den historischen und aktuellen Produkten des Rüstungsunternehmens vorgeführt. Der Familientag bot die Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen aller Standortaktivitäten zu werfen: Vom Konzept über die Fertigung bis zur Wartung der Luftfahrtzeuge. Es wurde ein Einblick in die tägliche Arbeitswelt der Mitarbeiter gewährt und das Know-How diverser Bereiche und Berufe des Standortes vorgestellt. Die Mitarbeiter konnten ihren Familien, Freunden und Bekannten – der letzte Familientag fand 2012 statt – ihren Arbeitsplatz aus nächster Nähe zeigen. Bei gutem Wetter waren die Flugvorführungen am Nachmittag der Höhepunkt für viele. Der Airbus A400M „Grizzly“ eröffnete dieses, einer der Prototypen kam dafür eigens aus dem spanischen Airbus Werk in Getafe nach Bayern. Airbus Helicopters hatte es nicht ganz so weit, aus Donauwörth kam die H145 für eine Vorführung und das ansässige „Flugmuseum Messerschmitt“ präsentierte die historischen Bf109 & Me262. Unterstützt wurde Airbus durch die WTD 61, wodurch es auch die C-160 Transall sowie die modernen Jets Eurofighter Typhoon und Panavia Tornado am Himmel zu bestaunen gab. Überraschungsgast war dann noch der neue, elegante und vor allem geräuscharme Airbus A350XWB Prototyp, der aus Toulouse für ein Display nach Manching kam. Die wortwörtlich interessantesten und tiefsten Einblicke in Tornado und Eurofighter gab es jedoch am Boden in den vielen Hallen, z.B. bei der Tornado Wartung / Upgrades (ASSTA3) oder der Endmontage des Eurofighters. ■

Text & Bilder: © Mathias Grägel / GME-AirFoto GbR Juni 2016